Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz 23. Oktober 2013 (Qualitätszirkel des Berufsverbandes, Fortbildungsveranstaltung „Biologische Tumortherapie“ der Ärztekammer M-V) Der erste Teil des Referates widmet sich der juristischen Absicherung komplementärmedizinischer Therapien aus

Share

Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz am 14. September 2013 in Heidelberg Der Einsatz bestimmter Arzneistoffe wird von den Strafverfolgungsorganen und Berufsaufsichtsbehörden überaus kritisch beobachtet, wie nicht zuletzt eine aktuelle Ermittlungswelle

Share

Im Streit um die Korruptionsstrafbarkeit von Ärzten hat der Große Senat für Strafsachen des Bundesgerichtshof bekanntlich im März 2012 eine Lanze für die Ärzteschaft gebrochen: Nehmen niedergelassene Vertragsärzte Bestechungsgelder an,

Share

Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz am Sonnabend, 22. Juni 2013 (Nationales Oncothermie-Symposium 2013, Köln) Der Vortrag gibt einen Überblick über die aktuelle Rechtsprechung zur Erstattungsfähigkeit hyperthermischer Behandlungen. Besondere Berücksichtigung findet

Share

Ein Dauerthema in der Komplementärmedizin ist die Durchführung von Heilversuchen in verzweifelten Situationen. Hier stellt sich zunächst die Frage, ob und inwieweit sich der jeweilige Behandler mit experimentellen Methoden im

Share

Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz am 11. Mai 2013, 10.00 Uhr(Kurfürstenanlage 1, 69115 Heidelberg): Erlaubnisfreie Eigenherstellungen gem. § 13 Abs. 2b AMG –  beliebt vor allem in der Umweltmedizin und

Share

Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz am Sonntag, den 05. Mai 2013, 18.00 Uhr(16. Internationaler GfbK-Kongress, 04./05. Mai 2013 Heidelberg, Arzt-Patienten-Forum) Die Therapie jenseits der „Schulmedizin“ ist mitunter besonderen rechtlichen Anforderungen

Share

Vortrag von Dr. Frank Breitkreutz am Sonnabend, den 04. Mai 2013, 12.00 Uhr(16. Internationaler GfbK-Kongress, 04./05. Mai 2013 Heidelberg, Arzt-Patienten-Forum) Dieser Vortrag von Rechtsanwalt Dr. Breitkreutz gibt einen Überblick über die aktuelle

Share

Einführung und ÜberblickDas „Gesetz zur Verbesserung der Rechte von Patientinnen und Patienten“ (Patientenrechtegesetz) vom 20. Februar 2013 ist am 26. Februar 2013 in Kraft getreten.  Zweck des Gesetzes war es,

Share